Dragons stutzen Adler die Krallen

In der Eishockeyhobbyrunde des südlichen Landkreises fanden am vergangenen Wochenende nochmal drei Partien statt. Dabei waren die Dragons aus Sulzschneid zweifach beteiligt. Und die zeigten vor den Halbfinalduellen nochmal ihre Stärke auf. Gerade im Duell gegen den schärfsten Verfolger, die Seeger Adler boten sie ihren Anhängern eine Glanzleistung dar. Überragender Akteur auf Seiten von Sulzschneid war an diesem Nachmittag Christian Rauch, der dabei selbst zwei Treffer erzielte und an weiteren zwei direkt beteiligt war. Somit wurden den Adler gehörig die Krallen gestutzt und mit 9:2 besiegt. 48 Stunden später besiegten sie im Nachholspiel die Allgeier Rückholz in einer rassigen Partie mit 6:3.

Zwischen diesen beiden Partien standen sich in einer weiteren Partie der SV Wald und die Bulls aus Roßhaupten gegenüber. In einer spannenden Begegnung konnte sich der SV Wald am Ende mit 2:1 durchsetzten und belegt somit am Ende der Hauptrunde Tabellenplatz 3.

Somit kommt es in der kommenden Woche zu folgenden Halbfinalpartien.

Der ESC Sulzschneid trifft auf den viertplatzierten die Rosshaupten Bulls. Und gerade gegen dieses Team büßten sie in der Hauptrunde den einzigen Punkt ein. In allen anderen Partien gingen die Kleintiroler als Sieger hervor. Aber dass diese Ergebnisse nicht unbedingt aussagekräftig sind bewies der SV Rückholz vor zwei Jahren, als sie als Viertplatzierter der Hauptrunde das Feld von hinten aufrollten und am Ende im Finale Sulzschneid besiegten und erstmals diese interessante Runde für sich entschieden.

Im zweiten Halbfinale treffen dann die Seeger Adler auf den SV Wald. Das auch dieses Duell sicherlich recht spannend verlaufen kann zeigte sich in der Hauptrunde, als sich die beiden Teams exakt gleich viele Punkte ergattern konnten und sich zudem in einer der beiden Hauptrundenpartien mit einem 4:4 die Punkte teilten. 

Den Titel des Torschützenkönigs der Hauptrunde sicherte sich mit drei Treffern gegen Sulzschneid Marc Gerber von den Allgeiern Rückholz der damit insgesamt 9 Tore erzielte.

Seeger Adler zerlegen SV Wald im Zimmermanncup

Glänzend aufgelegt präsentierten sich die Seeger Adler in der Partie gegen denSV Wald und demontierten diesen am Ende mit 9:0. Dabei stach besonders Franz Bayrhof mit drei Treffern aus einem homogenen Team heraus. Die Seeger festigten mit dieser Darbietung Tabellenplatz zwei. Einen Tag später präsentierten sich das Team des SV Wald gut erholt von diesem Debakel und fuhr einen 7:3 Sieg im Derby gegen den SV Rückholz ein. Das Spiel zwischen den Dragons Sulzschneid und den Allgeiern Rückholz fiel den äußeren Bedingungen am Eisplatz in Marktoberdorf zum Opfer.

An der Spitze der Torjäger gab es am letzten Wochenende einen Wechsel. Franz Bayrhof aus Seeg übernahm mit seinem Hattrick im Spiel gegen Wald die Führung. Im bisherigen Saisonverlauf erzielte dieser Akteur 7 Treffer.

Am kommenden Wochenende stehen in dieser Runde zwei weitere Partien an. Dabei treffen zum einen die beiden Erstplatzierten Teams aufeinander. Das zuletzt überragende Team aus Seeg erwartet den bisher noch ungeschlagenen Spitzenreiter Sulzschneid. Im anderen Spiel treffen im Verfolgerduell der SV Wald auf die Bulls aus Rosshaupten. In diesen Partien geht es um die Platzierung in der Hauptrunde und die Zusammensetzung der Halbfinalpartien. Zum Abschluß der Hauptrunde treffen dann am Montagabend noch in einer Nachholpartie der ESC Sulzschneid auf die Allgeier Rückholz.

Allgeier Rückholz unterliegen stark aufspielendem Tabellenführer

Im einzigen Spiel der Eishockeyhobbyrunde um den Zimmermanncup trafen das Schlußlicht Rückholz auf den Spitzenreiter Sulzschneid. Die Allgeier waren in diesem Match über weite Strecken zu harmlos und unterlagen deshalb am Ende mit 1:5. Dadurch dürfte sich für den SVR das Thema Play – Off Teilnahme erledigt haben.

In der Torschützenliste führt ein Duo aus Sulzschneid, mit je einem weiteren Treffer gegen Rückholz liegen Johannes Filser und Jürgen Klaus mit jeweils 6 erzielten Treffern an der Spitze. Marc Gerber aus Rückholz hängt ihnen jedoch mit einem Treffer Rückstand an den Fersen.

Die Runde biegt langsam in die Zielgerade der Hauptrunde ein. Am kommenden Wochenende stehen drei weitere Begegnungen an. Dabei sind die Teams des SV Wald und der Allgeier Rückholz jeweils zweimal beteiligt. Zu Beginn treffen dabei die Tabellennachbarn der SV Wald und die Seeger Adler aufeinander. Beide Teams könnten sich nach derzeitigem Stand auch in einer der beiden Halbfinalpartien wieder begegnen. Danach steht das Rückspiel zwischen Sulzschneid und Rückholz an. Es darf gespannt verfolgt werden, ob sich die Allgeier dabei besser verkaufen können als das letzte Wochenende. Zum Abschluß treffen die Allgeier einen Tag später im Lokalderby auf den SV Wald.

Sulzschneid setzt Siegesserie im Zimmermanncup fort

Der ESC Sulzschneid verstand es in der Eishockeyhobbyrunde des südlichen Landkreises auch am vergangenen Wochenende seine erfolgreiche Serie fortzusetzen. Mit dem 3:1 Sieg gegen Rosshaupten konnten die Dragons damit auch am 5. Spiel hintereinander ihre weiße Weste verteidigen.

Das Team aus Rosshaupten besiegte einen Tag zuvor die Seeger Adler durch den goldenen Treffer von Michael Schmid – Lindner mit 1:0. Durch diesen Erfolg erhielten sie sich weiterhin die Chancen auf die Teilnahme an den Play –Offs.

In der Torschützenliste bleibt weiterhin Johannes Filser aus Sulzschneid mit 5 Treffern an der Pole Position, diesen Platz teilt er sich seit dem diesem Spieltag mit seinem Teamkameraden Jürgen Klaus.

Am kommenden Montag trifft das Team aus Sulzschneid auf den SV Rückholz. Dieses Team steht dabei unter Druck, wollen die Allgeier wieder in den Halbfinalspielen teilnehmen ist ein Sieg zwingend notwendig.

Bernhard Mayr avanciert zum Matchwinner für Seeg

Wiedermal als Erfolgsgarant erwies sich Bernhard Mayr im Derby gegen den SV Rückholz. Nachdem seine Seeger Adler in der Eishockeyhobbyrunde des südlichen Landkreises um den Zimmermanncup zunächst mit 0:1 zurücklag, drehte er mit einem Doppelpack innerhalb von wenigen Minuten die Partie und führte sein Team zu einem 2:1 Sieg. Durch diesen Sieg zog Seeg an Pluspunkten mit dem Spitzenreiter Sulzschneid gleich.

In der zweiten Partie boten die Teams aus Rosshaupten und Wald ihren Anhängern eine torreiche Partie, in der sich der SV Wald am Ende mit 5:3 durchsetzte und somit an die Fersen des Spitzenduos heften konnte.

Die Liste der erfolgreichsten Torschützen führt weiterhin Johannes Filser von den Dragons aus Sulzschneid, die am letzten Wochenende spielfrei waren. Er erzielte in den ersten vier Partien 5 Treffer.

Auch am anstehenden Wochenende sind wieder 2 Begegnungen geplant. In beiden Spielen wirkt dabei das Team aus Rosshaupten mit. Zunächst treffen sie auf die Seeger Adler und 25 Stunden später dann auch noch auf die Dragons Sulzschneid. Bei einer erfolgreichen Absolvierung dieser Begegnungen könnten sie sich schon so gut wie sicher für die anschließenden Play – Offs qualifizieren.

Top