Bulls Rosshaupten stärken Spitzenposition im Zimmermanncup

Der Spitzenreiter des Zimmermanncup der Eishockeyhobbyrunde im südlichen Ostallgäu konnte in den zurückliegenden Spielen seine Platzierung festigen. Zunächst nahmen sie bei den Dragons Sulzschneid mit einem 4:4 Remis einen Punkt mit, und nur einen Tag später besiegten sie den SV Wald sicher mit 2:0. In einer weiteren Partie trafen die beiden Endspielteilnehmer des letzten Jahres aufeinander. Dabei konnten auch der SV Rückholz den Sulzschneider mit einem 1:1 einen Punkt abknöpfen, die Allgeier können diesen jedoch nur zur Wiederherstellung ihres Selbstvertrauens hernehmen, denn die Teilnahme an den Halbfinalspielen hatte Rückholz bereits zuvor verpasst.

Andreas Linder aus Rosshaupten erzielte in den beiden zuletzt absolvierten jeweils einen Treffer und zog mit insgesamt 7 Toren an dem Seeger Josef Wachter vorbei der bisher 6 Angriffe erfolgreich abschloß.

Kurz vor Ende der Hauptrunde treffen in den nächsten beiden Tagen zunächst im Derby der SV Wald auf die Dragons Sulzschneid, die beiden Teams trafen auch schon in anderen Runden mehrfach aufeinander, daher verbinden beide Kontrahenten freundschaftliche Kontakte. Diese werden natürlich während der Spieldauer abgelegt.

In einem weiteren Derby trifft dann der SV Rückholz auf die Seeger Adler. Im umkämpften Hinspiel konnte sich Seeg mit 6:4 durchsetzten. Da die Allgeier zur Zeit etwas befreiter aufspielen darf man gespannt sein, ob sie es auch verstehen die Adler zu ärgern.

Veröffentlicht in Zeitungsbericht