Bulls Rosshaupten besiegen Seeger Adler erneut im Zimmermanncup

Im Spitzenspiel der Eishockeyhobbyrunde um den vom Getränkehändler umworbenen Zimmermanncup haben der Spitzenreiter die Bulls aus Rosshaupten den derzeit Zweitplatzierten die Seeger Adler auch im Rückspiel bezwungen. Nachdem sie das Hinspiel noch recht klar mit 4:1 für sich entschieden, hielten die Adler im Rückspiel besser entgegen und unterlagen am Ende knapp mit 1:2.

Die zweite Begegnung am Montagabend in dieser Runde gestalteten die Dragons Sulzschneid gegen den Titelverteidiger Rückholz deutlich einseitiger. Nachdem sie im letztjährigen Finale gegen den SVR noch knapp unterlag, gingen sie diesmal mit einem 7:2 Sieg vom Eis.

Beide Begegnungen wurden vom Schiedsrichterduo Fahrenholz – Wettengel in hervorragender Manier geleitet, was alle vier Teams lobenswert erwähnten. 

In der Torschützenliste liegen mit Franz Bayrhof und Josef Wachter von den Seeger Adler zwei Akteure mit jeweils 4 erzielten Toren in Führung.

Am kommenden Wochenende steht mit dem Verwaltungsduell der Seeger Adler gegen den SV Wald lediglich eine Partie an. Im Hinspiel teilten sich die beiden Teams durch ein 2:2 die Punkte. Zudem treffen am darauffolgenden Mittwochabend der Tabellenführer die Bulls Rosshaupten und das Schlußlicht aus Rückholz aufeinander. Dabei verlief das Hinspiel torreich, am Ende konnten sich Rosshaupten knapp mit 5:4 behaupten.

Veröffentlicht in Zeitungsbericht