Christoph Linder schießt Rosshaupten zum Sieg im Zimmermanncup

Erneut reichte den Bulls aus Rosshaupten ein einziger Treffer zu einem weiteren Sieg in der Eishockeyhobbyrunde des südlichen Landkreises. Im Duell gegen die Allgeier Rückholz erzielte Christoph Linder den entscheidenden Treffer bereits nach wenigen Minuten. Das war bereits das vierte Spiel in dem die Bulls lediglich einen Treffer erzielten, damit sicherte sich dieses Team jedoch bereits sechs Punkte denn sie können sich immer wieder auf ihre überragende Defensive verlassen, und bleiben so weiterhin an den Fersen der Seeger Adler, diese gingen aus dem Lokalderby gegen den SV Wald mit einem 4:2 Sieg heraus und belegen die Spitzenposition.

Mit zwei Treffer gegen den SV Wald übernahm Bernhard Mayr aus Seeg mit insgesamt 7 Toren die alleinige Führung in der Torschützenliste

In die Schlussgerade geht auch diese Runde, dabei stehen im nächsten Zeitraum gleich vier Partien an. Im Highlight trifft dabei der Spitzenreiter Seeg auf den engsten Verfolger die Bulls Rosshaupten. Im Hinspiel teilten sich die beiden Kontrahenten mit einem 1:1 Remis die Punkte. Die Adler treffen nur zwei Tage später im Lokalderby auf die Allgeier Rückholz. Hierbei konnten sich die Adler im Hinspiel knapp mit 3:2 behaupten. Auch die Dragons Sulzschneid sind in diesem Zeitraum zweifach auf dem Eis in Marktoberdorf aktiv. Sie treffen in Verfolgerduellen zunächst auf den SV Rückholz und nur wenige Tage später mit dem SV Wald auf einen alten Bekannten. Die Hinspiele gegen die beiden Kontrahenten konnte Sulzschneid jeweils klar bestimmen und mit deutlichen Siegen beenden.

Veröffentlicht in Zeitungsbericht